10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Freitag, 14.08.2020 bis Freitag, 21.08.2020
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Dienstag, 11.08.2020, 12:50 Uhr


Häufig Schauer und starke, teils auch schwere Gewitter, sommerlich warm bis heiß.


Vorhersage für Deutschland bis Dienstag, 18.08.2020,

Am Freitag östlich der Elbe sonnig und trocken. Im übrigen Land im Tagesverlauf dichte Quellbewölkung, Schauer und teils kräftige Gewitter mit
Unwetterpotential. In der Nordosthälfte Höchsttemperaturen zwischen 28 und 34 Grad, sonst 24 bis 30 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus
vorwiegend westlichen, im Nordosten aus östlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Samstag vor allem von der Nordsee bis zu den östlichen und südöstlichen Mittelgebirgen weitere Schauer und Gewitter, lokal mit
Unwettergefahr. Im äußersten Nordosten weiterhin teils klar und trocken, im weiteren Verlauf der Nacht auch im Südwesten Auflockerungen.
Temperaturrückgang auf 20 bis 14 Grad.

Am Samstag im weiten Teilen des Nordens, der Mitte sowie entlang der östlichen Mittelgebirge wechselnd bewölkt und häufig Schauer oder Gewitter,
teils auch mit Unwettergefahr. Längerer Sonnenschein und meist trocken dagegen entlang der Ostsee und der Oder sowie im Südwesten. Höchstwerte
zwischen 25 Grad in der Eifel und 31 Grad in Brandenburg. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Sonntag langsam abklingende und in den Nordwesten zurückziehende Schauer und Gewitter. Nachfolgend meist Aufklaren und trocken.
Frühwerte zwischen 19 und 12 Grad.

Am Sonntag in der Nordhälfte im Tagesverlauf weitere Schauer und teils starke Gewitter. Auch direkt an den Alpen sowie im Umfeld des Schwarzwaldes
geringe Gewitterneigung. Dazwischen viel Sonnenschein und Höchstwerte zwischen 28 und 32 Grad, sonst 25 bis 30 Grad. Meist schwacher Wind aus
unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Montag zunächst abklingende, später im Südwesten neue Schauer und Gewitter. Ansonsten Aufklaren und meist trocken bei auf 20 bis
13 Grad sinkenden Temperaturen.

Am Montag vom Südwesten in die Mitte und später zur Nordsee und zum Bayerischen Wald ausweitende Schauer und Gewitter. Im Nordosten dagegen länger
Sonnenschein und meist trocken. Höchstwerte zwischen 25 Grad im Bergland und 33 Grad in der Niederlausitz. Schwacher bis mäßiger Wind aus
westlichen, im Nordosten aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag auch auf den Nordosten und Südosten übergreifende Schauer und Gewitter, sonst meist abklingend. Tiefstwerte zwischen 18
und 13 Grad.

Am Dienstag Wechsel aus Sonne und Wolken, dabei im Tagesverlauf erneut einzelne Schauer und Gewitter. Weiterhin sommerlich warm mit 24 bis 28 Grad als
Höchstwert. Schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise weitere Schauer und Gewitter, zwischendurch aber auch klarer Himmel. Tiefstwerte zwischen 18 und 14 Grad.
 


Trendprognose für Deutschland,
von Mittwoch, 19.08.2020 bis Freitag, 21.08.2020,


Weiterhin leicht wechselhaft mit Schauern und Gewittern, dabei etwas zurückgehende Temperaturen. Am Donnerstag im Süden eventuell längerer, teils
schauerartig verstärkter Regen.


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Mag.rer.nat. Florian Bilgeri