Allgemeine Strassenwettervorhersage für Baden-Württemberg



Deutscher Wetterdienst Allgemeine Strassenwettervorhersage für Baden-Württemberg Ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Mittwoch, 12.08.2020, 10:45 Uhr

Schlagzeile für die nächsten 24 Stunden: Heißes Hochsommerwetter, dabei zunehmende Schwüle. Ab Mittag lokal Hitzegewitter mit Unwetterpotential.

Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden: Bei geringen Luftdruckunterschieden ist eine heiße und zunehmend schwüle Luftmasse in Baden-Württemberg wetterbestimmend.

GEWITTER (UNWETTER ): Ab heute Mittag vom Bergland ausgehend lokal Gewitter mit Starkregen bis 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 80 km/h. Eng begrenzt Unwettergefahr durch heftigen bis extrem heftigen Starkregen mit 30 bis 60 l/qm in einer oder wenigen Stunden, Hagel um 3 cm und schweren Sturmböen bis 100 km/h. In der Nacht zum Donnerstag abklingende Gewitteraktivität. Ausgangs der Nacht im Südwesten einzelne Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Am Donnerstagvormittag rasch aufkommende lokale Gewitter mit ähnlicher Intensität wie heute.

HITZE: Verbreitet starke, im Westen und im äußersten Südwesten auch extreme Wärmebelastung.

Hinweis: Gebietsweise hohe Waldbrandgefahr.

Vorhersage: Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf Mix aus Sonne und Quellwolken, vom Bergland ausgehend lokal kräftige Schauer und Gewitter. Höchsttemperaturen zwischen 28 Grad in höheren Berglagen und 36 Grad im Rheintal. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Südwest, in Gewitternähe Sturmböen, vereinzelt schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Donnerstag allmählich abklingende Schauer- und Gewittertätigkeit, Bewölkungsrückgang. Ausgangs der Nacht im Südwesten steigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Tiefsttemperaturen zwischen 21 und 15 Grad. Am Donnerstag zunehmend wolkig, von Südwesten rasch aufkommende örtlich kräftige Schauer und Gewitter. Am Nachmittag und Abend neben lokalen Schauern und Gewittern auch teils längere trockene Abschnitte mit Sonne. Maxima von 24 Grad im Bergland bis 32 Grad im nördlichen Rheintal. Schwacher bis mäßiger Wind um Südwest, in Gewitternähe Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag rasch abklingende Schauer und Gewitter, vorübergehend locker bewölkt und meist trocken. In der zweiten Nachthälfte wieder mehr Wolken, im Westen und Süden mit örtlichen Schauern und Gewittern. Abkühlung auf 20 bis 14 Grad. Am Freitag wolkig bis stark bewölkt, häufig schauerartiger Regen mit Gewittern. Höchstwerte zwischen 22 Grad und 28 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind, frische bis starke Böen.

In der Nacht zum Samstag von Westen her abklingender Niederschlag, aufklarend, gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 19 bis 14 Grad. Am Samstag heiter bis wolkig, geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Temperaturmaxima zwischen 24 Grad in den Hochlagen und 30 Grad im Rheingraben. Meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag locker bewölkt, teils klar. Temperaturminima zwischen 17 und 11 Grad.

Eine grafische
Trend vorhersage bis zum 10. Folgetag finden Sie unter:





https://www.dwd.de/trend-bw



Nächste Aktualisierung: 15:45 Uhr, mehr unter www.dwd.de

Deutscher Wetterdienst / RWB Stuttgart, Dilger